Beiträge von Gastuser

ACHTUNG, da es hier keinen großen Sinn mehr macht, werde ichb das Forum schließen, ladet bitte Alle für euch wichtige Daten herunter, die Schließung steht Zeitnah bevor.

    Kommt auf das Flugzeug an, denn ein langsam drehender Propeller wirkt wie eine Bremse, so dass das Flugzeug mit drehendem Propeller besser abbremst als mit eingeklappten Klapppropeller. Im Regelfall hab ich den Motor schon in 50 Metern höhe abgestellt und Segel gegen den Wind zu Boden. Bei schnittigen Nurflüglern wie meinem Skywalker X8 oder dem FX61 Phantom schalte ich ihn wegen der Bremswirkung erst in 5 Metern ab.

    Einer Antenne ist es egal ob sie sendet oder empfängt sie muss nur für das Frequenzband geeignet sein und richtig polarisiert sein.


    Horizontal und Vertikal (Stab-, T-, V-Antennen) ist beim Flieger egal und am besten sind beide Ausrichtungen durch ein Diversity System abgedeckt. weil der seine Ausrichtung eh ständig ändert. =3dB Verlust bei falscher Polarisation


    Linksdrehend zirkular polarisiert und rechtsdrehend zirkular polarisiert ( Cloverleaf und Helix Antennen für Frequenzen im Ghz Bereich) sollte hingegen bei Sender und Empfänger jeweils gleich sein = 27bB Verlust bei falscher Polarisation

    Ich habe nur aufgelistet was die F1 in den letzten Jahren so alles verbockt hat um Zuschauer zu nerven, und mit dem Pay TV Deal nun eine riesen Flut an Zuschauer verlieren könnte, weil nur wenige sich das alles geben und auch noch dafür freiwillig bezahlen.

    Liebes DMFV-Mitglied,


    „Wann bekomme ich meine EU-Registrierungsnummer?“

    Das fragen uns in diesen Tagen viele unserer Mitglieder. Und dies nicht ohne Grund, denn bereits seit dem 31.12.2020 hat die entsprechende EU-Durchführungsverordnung Rechtskraft.


    Wegen technischer und organisatorischer Probleme hat das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) jedoch die Registrierungspflicht bis zum 30.04.2021 aussetzen müssen. Davon betroffen ist auch die Sammelregistrierung der Verbandsmitglieder durch die Luftsportverbände DMFV und DAeC.


    „Was bedeutet das nun für mich?“

    Sie brauchen sich weiterhin um nichts zu kümmern. Sie erhalten den Zugang zu Ihrer sogenannten eID-Nummer per E-Mail direkt vom LBA, sobald die Sammelregistrierung möglich ist. Nach letzten Informationen soll es Ende März soweit sein, so dass jedes DMFV-Mitglied spätestens am 30.04.2021 seine persönliche Registriernummer in Händen hält.


    „Was geschieht, wenn ich mich bereits selbst beim LBA registriert habe?“

    Gar nichts. Die EU-Datenbank erkennt Doppelregistrierungen und filtert diese heraus. Ihre bereits vom LBA vergebene Registriernummer behält ihre Gültigkeit.


    „Wie bekomme ich künftig alle wichtigen Informationen aus erster Hand?“

    Wir schicken Ihnen die heutige Mail aus der Verpflichtung heraus, Sie über die Verzögerung bei der Sammelregistrierung und deren Gründe seitens der Behörde in Kenntnis zu setzen.


    Damit wir Sie auch in Zukunft direkt über gesetzliche Entwicklungen und andere wichtige Modellflugthemen informieren dürfen, benötigen wir Ihre Zustimmung.


    Wenn Sie dies wünschen, melden Sie sich bitte für unseren kostenlosen Newsletter MITGLIEDERINFO an.


    Vielen Dank für Ihre Geduld und einen guten Start in die Flugsaison, sofern es die Pandemielage wieder zulässt.


    Mit freundlichen Grüßen / Best regards


    Hans Ulrich Hochgeschurz

    GENERALSEKRETÄR


    T. +49 (0)228 97 85 00

    F. +49 (0)228 97 85 085

    Ich meinte den Max Verstappen, der hat bis zur vorletzten Saison doch ziemlich oft in die Linie des vorausfahrenden gegrätscht (das geht einfach nicht, der Vorausfahrende bestimmt die Linie fährt einer in einer Kurve in die Linie kommt es zum crash, gibt es keinen crash war das manöver auch für'n arsch denn durch diese ungünstige linienwahl kommst du nicht schnell genug um die Kurve und wirst gleich wieder zurück überholt ) und diesen aus dem Rennen gekickt das hat er sehr oft gemacht, und dehr oft auch so hin bekommen das nur der vorausfahrende, der zb. gerade um Platz 3 gekämpft hat rausgeflogen ist. Obwohl er selbst wenig punkte auf dem WM Konto hatte hat er doch damit massiv in die top 3 Eingegriffen, gerne hat er den ersten schon kurz nach dem Start in der ersten Kurve rausgekickt. Weil er der Liebling der Herzen war gab's nie eine Rüge dafür.

    Der RTL kann ja nicht so viel dafür, sky zahlt halt besser aber ich glaube so meinst du das auch.


    Das könnte auch eng für die Formel 1 werden, weil es in einem Zirkus abdriftet in dem ein paar Reiche hinter verschlossenen Türen ihre spielchen spielen und die Öffentlichkeit durch diesen Ausschluss ganz schnell das Interesse verliert. Da kann der Milionen Deal zum Milionen Fiasko für die F1 werden


    Die haben schon genug Mist gebaut, der Reifenzirkus mit Pirelli die es lange zeit nicht geschafft haben einen Rennreifen zu bauen der nicht platzt um das Milionenschwere Auto nicht zu schrotten und den Piloten zu gefärden, Der sc...le Motorensound vom 6zyl. Turbo, das DRS das den bestraft, der besser Fahren kann. Der ganze andere Reifenmist ect... Ein kamikaze Jungspunt im Verfolgerfeld der ständig mit vollem karacho in die Linie der Führenden gefahren ist um beide aus dem Rennen zu werfen und somit mehrfach massiv in das Führungsgeschehen eingegriffen hat und nie Konsequenzen fürchten musste.

    Nein, ich habe den Überblick verloren und einiges ist für mich auch nicht mehr nachvollziehbar.


    Es ist sehr erstaunlich das die Ansteckungsgefahr beim Besuch der Eltern bei weit über 100% liegen soll, aber in der vollen U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit und im Flieger nach Malle es statistisch unmöglich ist, sich zu infizieren.

    So wie er es erklärt Navigiert der Copter mit einem Optical Flow system das 500 mal pro Sekunde Bilder aufnimmt und mit dem Flugplan vergleicht.

    Das gibt's auch für den Pixhawk und funktioniert dort Mäßig gut (Das NASA System wird da sicherlich hervorragend funktionieren). Hier eine Navigation/Positionsbestimmung nur mit der IMU und Optical Flow, ohne GPS

    https://docs.px4.io/master/ass…w_trajectory.4733623b.jpg


    Auch der DJI Mavic nutzt so etwas um den Startplatz exakt wieder zu finden, nach dem abheben fotografiert er den Untergrund um mit Optischer Positionsbestimmung wieder genau dort zu landen

    Das 2. GPS beim Pixhawk ist nur redundant und wird bei besserem HDOP aktiv. Ein echtes Diversity GPS wie es bei Vermessungen zum einsatz kommt hast du damit nicht. Für UAV gibt es ein System genannt Realtime kinematik, das besteht aus einem Festen GPS und einem auf dem UAV das feste GPS an der Groundstation kommuniziert via Telemetrie mit dem GPS auf dem UAV was eine Genauigkeit im Zentimeterbereich bringt. Der Ganze Spass ist zur Zeit unbezahlbar

    Dieser Draht ist der Stabilisator der koppelt den rechten mit den linken Querlenker. Nimm dein Auto in die Hand und drücke einen Querlenker mit der hand und lass den Dämpfer voll einfedern, wenn der Stabi funktioniert federt der gegenüberliegende Querlenker auch etwas ein. Ohne Stabi neigt das Auto in jeder Kurve zum umkippen

    Ja, echte fast 3 PS, das ist Wahnsinn.


    Die Nitromotoren waren früher auch mit solch grandiosen Leistungen von 3 PS auf 4,5 ccm umworben aber das war schlicht weg Marketing und unrealistische verarsche. Ein echter Wettbewerbsmotor mit echten 2PS aus 3,5ccm wie von Novarossi hat dann auch mal +500€ verschlungen. Deswegen haben die Nitrofahrer von 0185 Modellen auch ganz schön gestaunt als die echte 2PS mal in aktion gesehen haben.

    Das war dann auch das aus für den Nitro, weil der Brushlessmotor viel kräftiger ist und die ganzen 0815 Billig Nitromotoren zudem nie vernünftig funktionierten. (Aber wenn sie funktionierten hat ein Monstertruck auch seine 90 Kmh geschafft)

    So ist der heutige Chinakram. Ich hatte einen Ansmann Terrier, der war noch ganz gut gebaut aber und mit 180€ nicht teuer. Aber selbst da hat die Schrägverzahnung aus Stahl am Tellerrad am Diff im Brushlessbetrieb nicht gehalten. (War auch für Verbrenner ausgelegt) Aber Kunststoffgetriebe im Brushlessmonster geht gar nicht.:S