Aggressor 1200mm KIT Version (Aufbau)

  • Wärme oder Platz, ansonsten nichts.

    Das sollte passen :thumbup: .


    Ich hab heute die Elektronik zusammengebastelt, so schaut meine Idee aus, die UBEC hat 5V/3A und 2 Ausgänge, sie dient für die Stromversorgung Kamera, Video Transmitter und OSD. Als Powerboard nehme ich das leider sehr große PM09, der FC wird ein Pixhawk 4 mit dessen GPS (was aber noch einen schönen Deckel bekommt).


  • Ich bin natürlich nicht vom Bastel weg gekommen, ich hab mir da ein Ei gelegt :aplaus: . Das ganze entpuppt sich als sehr schwierig, insbesondere die Pixhawk Einstellerei hat es in sich, wenn man sich mit Flugzeugen nicht auskennt.

    Sowas macht mir Spaß :thumbup: .

    Nach 3 Kannen Kaffee und x Stunden Schlafentzug bin ich nun so weit, dass die Ruder ordnungsgemäß funktionieren:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das stimmt so oder?


    ethan das Original wiegt aufgebaut 1800g, der hier wird schwerer, da kommt mehr Technik rein.

  • Ich hatte immense Probleme mit der Automatik, am Stick ging alles richtig, bei der Automatik nicht. Ich habe ewig gesucht bis ich über das stolperte: https://ardupilot.org/plane/docs/guide-elevon-plane.html

    Nach dieser Anleitung gings dann :thumbup: .

    Morgen oder heute Nacht gehts weiter, muss ja noch allerhand rein...

  • Ich hab nun das Power Board und den FC in das Gehäuse geklebt, da ich keine Dämpfungs Pads mehr hatte musste ich mir etwas einfallen lassen...


    Hier die Idee, Teppich Klebeband + Luftpolster = Dämpfer Pad



    *beer*

  • Ich habe mir heute Gedanken über die FPV Anlage gemacht und habe diese einmal Versuchsweise aufgebaut, zum Einsatz kommt ein 600mW VTX, eine GoPro 3+ und ein MinimOSD.


    Hier ein Bild, das OSD der GoPro geht natürlich aus, sobald sie aufnimmt, hier überlagern sich quasi FC OSD und GoPro OSD:


  • Ich hab nun lange überlegt wie am besten einbauen, wenn man das so sieht, denkt man das dort genug Platz wäre, stimmt, aber um die Flügel abzumontieren muss ich da drin mit einem Schraubenzieher hantieren und auch noch an die Schrauben dran kommen.

    Den VTX (Bild 2 leider verschwommen) habe ich so angebracht damit ich die Frequenz und die Leistung ändern kann, das geschieht bei dem noch mittels Knopf.


    Und so schaut nun das technische Innenleben aus, das Ding mit den 2 roten LED's ist das MinimOSD, das erstmal mit dem FTDI programmiert werden musste usw. war echt lustig :thumbup: .


  • Thomas

    Hat den Titel des Themas von „Aggressor 1200mm KIT Version“ zu „Aggressor 1200mm KIT Version (Aufbau)“ geändert.
  • Ich habe nun das GPS in den Deckel meiner Ente eingebaut, so steht nichts ab. Ich hoffe nur ich bin nicht zu weit an der andren Elektronik, sollte das der Fall sein muss ich umdisponieren :/ .

    Wenn man genau schaut, sieht man an der Blende ein Loch, das brauche ich um an den Safety Switch zu kommen, die erste Version war ohne Loch bis mir dann ein Licht aufging =O:D ...



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Sauber, ich seh schon, einen 3D-Drucker brauche ich auch. :love:

    Das GPS selber ist nicht anfällig für E-Magnetismus, das in deinem Pixhawk 4 hat allerdings einen Kompass verbaut, der wiederum ist dafür anfällig. Ich denke es funktioniert, sicher bin ich mir da nicht.

  • Kommt auf ;) .


    Nun brauche ich noch eine Halterung für die GoPro, die zudem wechselbar sein soll :rolleyes: . Ich werd da erst einmal drüber schlafen, vielleicht kommt die Erleuchtung im Traum :sleeping: .

    Die Halterung kommt auf die Nase, so schaut das ganze bisher aus bzw. da muss die Halterung drauf:


  • Dein Ernst?

    Ja :thumbup: .


    So, die GoPro Aufnahme, die ich zusammengeschustert habe ist fertig :thumbup: , die von mir selbst gestellten Bedingungen waren abnehmbar und wechselbar.

    Auf dem 2. Bild seht Ihr den "Gegenhalter", dafür musste ich ein Loch ins Styropor schneiden und diesen drin verkleben, er dient dann zum Verschrauben der Platte mit Kameraaufnahme. Auf dem letzten Bild seht ihr die Kamera angeschlossen und FPV einsetzbar, gleichzeitig nimmt diese dann natürlich in GoPro Qualität auf.


  • Sauber, nimmt langsam Gestalt an.


    Ich habe mir das kleine Video weiter vorn im Thread angeschaut, mit der Steuerung geht das nach hinten los, die rollt genau falsch herum, auf und ab stimmt.

  • Ich habe mir das kleine Video weiter vorn im Thread angeschaut, mit der Steuerung geht das nach hinten los, die rollt genau falsch herum, auf und ab stimmt.

    Stimmt, ich überleg auch schon seit einer Weile und habs dann gestern mit einem Papierflieger getestet :thumbup::D . Mittlerweile ist das behoben, ich glaub ich schreib da mal einen Artikel das sowas nicht nochmal vorkommt. Ein Start wäre fatal gewesen.


    Nun denn, weiter gehts, heute kommt der Crossfire Nano RX rein, dann habe ich auch gleich Telemetrie.

  • Welchen Simulator hast du verwendet? Ich will das auch mal testen. :thumbup:

    MULTIFlight in der Demo Version, alle andren die ich testete waren entweder nicht für meinen Rechner ohne GrKa geeignet oder sie waren Zeitlich begrenzt, hier der Link: http://multiflight.multiplex-rc.de/MULTIFlight_setup.exe



    Ich hab nun den TBS Crossfire Nano Receiver verbaut, die Antenne hab ich im Innenraum hinter der Elektronik, dahinter ist dann "nur" der Motor.


  • Ich bleib lieber bei meinen Drohnen, die können zur Not auch in der Luft anhalten. ;)

    Ich auch, aber so ein Flugzeug wünschte ich mir schon seit ich 14 war, das musste einfach sein :thumbup: .


    So, die Motoren/ESC Kombi steht fest und ist bestellt:


    Motor: Racerstar BR3536 1200KV 2-4S Brushless Motor

    ESC: Htirc Hornet Series 50A 2-6S Brushless ESC With 5V/4A SBEC

    Propeller: GEMFAN 1050

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

MIT FACEBOOK ANMELDEN
MIT TWITTER ANMELDEN